Mitmachen – was ist möglich, was ist nötig?

• Abgegrenzte Projekte in Eigenregie bzw. mit unserer Unterstützung, z.B. in Sachen Naturschutz, Kräutergarten, Kunst am Hof, Beerenobst in Eigenregie

• Weiterentwicklung der ideelen Ziele des Hofs, z.B. mitdiskutieren bei der Entwicklung einer Präambel "Kriterien der Hofentwicklung"

• Raum für zum Hof passende Veranstaltungen nutzen

• Info- / Diskussionsveranstaltungen zur Hofentwicklung bzw. zum Stand des Hofs besuchen

• Seminare / Wissensvermittlung organisieren

• Regelmäßige, verlässliche Mithilfe

• Hof zu bestimmten Zeiten öffnen für spontane Mitarbeit / Zuschauen o.ä. (z.B. zu Hofladen - Öffnungszeiten)

• Öffentlichkeitsarbeit, Papierkram, Finanzen regeln, sonstige "Ämter", die die Trägerstruktur vorsieht, besetzen

• Beteiligung an der Finanzierung (Beiträge, Spenden, Kredite, Anteile…)